#2 Schon mal gehört, dass Gedanken eine Wirkung haben?

Jeder Mensch denkt vermutlich von Geburt an bis zu seinem Tod,  24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche. Schon mal darüber nachgedacht: Jeder Gedanke hat eine Auswirkung, egal wie wichtig er dir erscheint. Ist er negativ wirst du ihn negativ zurückbekommen. Ist er positiv, wirst du ihn in positiver Form zurückerhalten. Du kannst mit Gedanken Dinge anziehen.

 Ist dir Geld z.B. wichtig, kann du folgende Gedanken aussenden: „Ich habe immer mehr Geld als ich brauche und kann meine Kosten und Rechnungen zu jeder Zeit und in voller Höhe sofort bezahlen." Sind dir positive Ergebnisse allgemein wichtig, kannst du folgendes denken: „Ich denke in jeder Situation positiv, deshalb erziele ich nur positive Ergebnisse.“ Zum Beispiel kannst du dir diese Gedanken aufschreiben oder auswendig lernen und sie abends vor dem Einschlafen denken. Die o.g. Gedankenmuster sind von mir so formuliert, dass Negatives ausgeschlossen ist.

 Solltest du Wünsche haben bei denen du dir nicht sicher bist, ob sie gut sind, hänge ich an deinen Wunschgedanken: „ Nur, wenn es gut für mich ist.“ Weil man das vielleicht nicht beurteilen kann. Gedanken können sich aber erst umsetzen, wenn du sie losgelassen hast. Das bedeutet: Du bist dir sicher, sie werden zur richtigen Zeit erfüllt und du brauchst sie nicht mehr weiter verfolgen. 

Ja, Gedanken haben eine Wirkung, deshalb sollte man immer bewusst denken, in jeder Situation.

Viel Erfolg beim Umsetzen



#1 Ich habe Corona, was tun?

Das aktuellste Thema auf dem Globus ist Corona.

Nichts beschäftigt jeden Einzelnen mehr. Existenzkrisen, Todesfälle, Erkrankungen, jeder wurde aus seinem Alltag herausgerissen. Ärzte und Krankenschwestern müssen mehr arbeiten als zuvor, denn Corona kann sich schnell verbreiten und das ganze Gesundheitssystem überlasten. So stellte ich mir die Frage, was ich denn nun tun würde, wenn es mich erwischen würde? Eine Grippe zu haben kennen ja viele, so auch ich. Corona hat viele unterschiedlich schwere Verläufe. Wenn es mich erwischen würde, würde ich nicht lange abwarten und sofort das Erdheilfasten beginnen. Man weiß ja nicht, wenn man länger wartet, ob Folgeschäden bleiben würden oder nicht. Minimum 5 Tage,  je nach Krankheitsgrad noch mehr. Während des Fastens mache ich eigentlich immer 2 Stunden leichte Gymnastik oder gehe nach Befinden spazieren, um meine Muskulatur zu erhalten. Das würde ich so machen. Bis ich mich wieder gesund fühlen würde. Bis heute hat das bei allen chronischen Krankheiten und kleinen Wehwehchen immer geklappt. Ohne Krankenhaus, ohne Medikamente. Ohne Folgeschädigung.

Wenn es bei MS und Borreliose funktioniert, dann nehme ich mal an, dass es auch bei Corona helfen muss.

Bis jetzt bin ich zum Glück verschont geblieben und musste noch nichts unternehmen, daher ist es auch nur meine persönliche Vermutung.

Ich wünsche euch alles Gute und bleibt gesund, wenn nicht, ihr wisst ja … 😊